Magru Finanzservice - kompetent, individuell und produktunabhängig beraten in Beteiligungen

IWF plant neue Enteignungsrunde für Sparer

Gesammelte Informationen

« Zurück zur Informationsübersicht


Ein Plan des Internationalen Währungsfonds sieht vor, dass Schuldenschnitte künftig schneller und radikaler umgesetzt werden.


Ein Blick in die jüngste Vergangenheit:

Griechenland war die Blaupause und der Testballon für die jetzigen Pläne. Hat auch gut funktioniert. Inhaber von griechischen Staatsanleihen mussten im März 2012 bereits auf 53,5 % ihrer Forderungen verzichten. Die restlichen Forderungen wurden auf 20 verschiedene Papiere mit Laufzeiten von bis zu 30 Jahren verteilt. Damals hat sich ein neues (Un-)Wort entwickelt: "Schuldenschnitt". Dieses Wort kannte der Duden vorher noch nicht.

Die Pläne des IWF werden harsche Folgen für Sparer haben. Sparer werden danach gezwungen auf Ansprüche zu verzichten. Davon besonders betroffen sind Kunden von Lebensversicherungen und Rentenfonds.


Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Enteignung von Anleihehaltern im Gespräch. Davon sind Kunden in Rentenfonds und Lebensversicherungen betroffen
  • Erzwungene Verlängerung der Laufzeit von Staatsanleihen
  • Die Reduzierung des Anlagekapitals sowie die Höhe des Zinssatzes sind nicht ausgeschlossen
  • Formal müssen die Pläne erst noch beschlossen werden. Dies dürfte aber nur eine Sache von ein paar Monaten sein
  • "Privatinvestoren werden bei staatlichen Schieflagen zukünftig stärker bei der Lösung miteinbezogen", sagt Eberhardt Unger, Ökonom beim unabhängigen Analysehaus Fairesearch
  • Dies bedeutet: Forderungsverzicht, Laufzeitverlängerung und Kuponherabsetzung oder ähnliches
  • Es wird künftig wohl deutlich häufiger vorkommen, dass auch westliche Staaten eine Umschuldung durchführen, und die Hürden dafür werden deutlich niedriger liegen als in der Vergangenheit, einfach, weil die Schulden zu hoch sind.
  • Experten raten dazu, lang laufende Staatsanleihen generell zu meiden
  • Fazit: Bei Produkten wie Lebensversicherungen oder Rentenfonds hat der Kunde keinen Einfluss darauf, welche Papiere gekauft werden. Er trägt aber das volle Verlustrisiko. Demnach sind diese Produkte zu meiden

Links zum Thema:

Die Welt IWF plant neue Enteignungsrunde für Sparer
http://www.welt.de/wirtschaft/article129449025/IWF-plant-neue-Enteignungsrunde-fuer-Sparer.html

Zurück zur Hauptseite von Gerhard Schwalb Immobilien- & Finanzmanagement